Alle Veranstalltungen       der DG-Glessen             finden unter der              ,,2G Plus-Regel,,                     statt.   

Absage der Kostümsitzung am Sa., den 08.01.2022

 

Trotz intensiver Werbung mit Bannern, Plakaten und Sonder-Flyern

in alle Glessener Haushalte sind bis jetzt nur 140 Karten bestellt

worden, was die Durchführung der geplanten Kostümsitzung am

08.01.2022 unmöglich macht.

 

Trotz unseres sehr guten Hygiene und Infektionsschutz-Konzeptes

mit 2 G Plus konnten wir die Angst der Leute vor einer möglichen

Ansteckung nicht nehmen.

 

Die jüngsten Nachrichten mit der neuen sehr ansteckenden Omicron -

Variante und einer möglichen fünften Welle macht die Situation für uns

noch einmal schwieriger.

 

Mit dieser freiwilligen Absage unserer Kostümsitzung stehen wir den

Künstlern gegenüber in finanzieller Hinsicht mit einem fünfstelligen

Euro-Betrag in der Pflicht und wissen nicht ob die von uns beantragten

Entschädigungen über den "Sonderfonds des Bundes für Kulturver -

anstaltungen" dies alles abdecken wird.

 

Es ist abzuwarten was die Politik jetzt noch aktuell entscheiden wird.

Bei offizieller Absage hätten wir noch Hoffnung auf einen geringeren

finanziellen Ausfall. Letztendlich steht die Existenz der Dorfgemeinschaft

Glessen mit auf dem Spiel. Es wäre schade wenn sich die gut enga -

gierenden Leute die sich seit vielen Jahren für das Gemeinwohl hier

in Glessen einsetzen erfolglos arbeiten.

 

Wir wünschen allen Erwachsenen und Kindern in unserem schönen

Ort Glessen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute zum neuen

Jahr.

 

 

Gerd Lieven                                    Heinrich Kuberski

( Präsident )                                    ( Geschäftsführer )